E-Nummern

Hinter diesem Begriff verbergen sich die Zusatzstoffe für Lebensmittel nach den europäischen Vorschriften. Sie sind in normaler Verwendung für den menschlichen Organismus nicht toxisch. Allergische Reaktionen sind aber möglich. Patienten, die unter Allergien leiden sollten sich immer die Zusatzstoffliste bei den fertig verpackten Lebensmitteln betrachten. Die Stoffe sind nach ihrem Gehalt aufgelistet. Bei Aromen, alkoholischen Getränken mit mehr als 1,2 % Alkoholanteil, Honig, Kaffee-Extrakten, Kakaoprodukten und Zucker müssen die Zusatzstoffe nicht angezeigt werden.

Die Zusatzstoffe werden unterteilt in

Farbstoffe (E 100 - E 180)

Diese Substanzen dienen dazu Lebensmittel frischer darzustellen. Sie können natürlichen oder auch künstlichen Ursprungs sein.

Nummer

Name

Farbe

Vorkommen

E 100 Kurkumin Gelb Kurkuman (=Gelbwurzel) ist ein Bestandteil des Curry; (Kurkuman)
E 101 Lactoflavin, Riboflavin Gelb Vitamin B2; kommt in vielen Lebensmitteln natürlich vor
E 101 a Riboflavin-5-Phosphat; Lactoflavin Phosphatester Gelb Riboflavin Phosphatester; damals E107
E 102 Tartrazin Gelb Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 104 Chinolingelb Gelb Künstlich hergestellter Farbstoff
E 110 Gelborange S Orange Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 120 Cochenille Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 122 Azorubin Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 123 Amaranth Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff; in den USA nicht zugelassen
E 124 Cochenillerot A Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 127 Erythrosin Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 128 Rot 2 G Rot  
E 129 Allurarot AC Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 131 Patentblau V Blau Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 132 Indigotin Blau Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 133 Brillantblau FCF Blau Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 140 Chlorophylle und Chlorophylline Grün Farbstoffe des Blattgrün
E 141 Chlorophyllin Grün Na-Cu-Chlorophyllin, Kupferhaltiges Komplexe des Chlorophyll
E 142 Brillantsäuregrün Grün Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 150 Zuckerkulör Braun Durch Erhitzung von Zucker hergestellt
E 150 a Caramel Braun einfache Zuckerkulör
E 150 b Sulfitlaugen-Zuckerkulör Braun  
E 150 c Ammoniak-Zuckerkulör Braun  
E 150 d Ammonsulfit-Zuckerkulör Braun  
E 151 Brillantschwarz BN Schwarz Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 153 Carbo medicinalis Schwarz Medizinische Pflanzenkohle
E 154 Braun FK Braun Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 155 Braun HT Braun Künstlich hergestellter Azofarbstoff
E 160 Carotinoide Orange natürliche Farbstoffe aus Pflanzen; einige Varianten werden auch künstlich hergestellt; sie können zu Vitamin A umgewandelt werden
E 160 a alpha-, beta-, gamma-Carotin Orange Vorstufe des Vitamin A
E 160 b Bixin, Norbixin, Annato, Orlean Orange Extrakt der Samen des Annatostrauches (Bixa Orellana); wird in Käse und Margarine verwendet
E 160 c Capsanthin, Capsorubin Rot Farbstoffe aus der roten Paprikaschote
E 160 d Lycobin Orange  
E 160 e Beta-Apo-8-Carotinal Orange  
E 160 f beta-apo-8- carotinsäureethyl-ester; Carotinal, Carotinsäure-Ethylester Orange  
E 161 Xanthophylle Orange Natürliche Pflanzenfarbstoffe
E 161 a Flavoxanthin Orange  
E 161 b Lutein Orange Hummerschalen
E 161 c Kryptoaxanthin Orange  
E 161 d Rubixanthin Orange  
E 161 e Violaxanthin Orange  
E 161 f Rhodoxanthin Orange  
E 161 g Canthaxanthin Orange  
E 162 Beetenrot, Betanoin Rot Natürliche Farbstoffe; Extrakt aus der Wurzel der roten Rübe
E 163 Anthocyane Rot / Blau natürliche Farbstoffe aus Schalen der roten Weintrauben, Holunder, Preiselbeeren usw.)

E 170 -  E 180

Farbstoffe für Sonderzwecke (Färben von Oberflächen)

E 170

Calciumkarbonat Grau-weiss Antiagglomerationsmittel

E 171

Titaniumdioxid Weiss  

E 172

Eisenoxide, Eisenhydroxyde

Braun  

E 173

Aluminium

Silber-grau  
E 174

Silber

Silber  
E 175

Gold

Gold  
E 180

Rubinpigment BK / Lithorubin BK

Rot Künstlich hergestellter Azofarbstoff; Käseverpackung

zurück          Home