Die Krankheiten und Schädlinge der Kartoffel

Pilzkrankheiten: Krautfäule (Phytophthora infestans Blatt)
Braunfäule (Knollenfäule)
(Phytophthora infestans Knolle)
Dörrfleckenkrankheit (Alternaria solani)
Echter Mehltau (Erysiphe polyphaga)
Cercospora-Blattfleckenkrankheit (Cercospora concors)
clerotinia-Stengelfäule (Sclerotinia sclerotiorum)
Colletotrichum-Welkekrankheit (Colletotrichum coccodes)
Wurzeltöterkrankheit (Rhizoctonia solani)
Violetter Wurzeltöter  (Rhizoctonia crocorum)
Phoma-Trockenfäule  (Phoma foveata)
Trockenfäule (Weißfäule) (Fusarium spp.)
Trockenfäule  (Gliocladium roseum)
Kartoffelkrebs (Synchytrium endobioticum)
Silberschorf  (Helminthosporium solani)
Pulver- bzw. Schwammschorf (Spongospora subterranea)
Tüpfelfleckenkrankheit (Polyscytalum pustulans)
Grauschimmel (Botrytis cinerea)
Fusarium-Welke (Fusarium oxysporum)
Wirtelpilz-Welkekrankheit  (Verticillium spp.)
Rotfäule (Phytophthora erythroseptica)
Wässrige Wundfäule (Pythium ultimum)
Bakterienkrankheiten: Kartoffelschorf (Streptomyces scabies)
Bakterienringfäule (Corynebacterium sepedonicum) 
Schwarzbeinigkeit, Bakterielle Welke, Stengelfäule (Erwinia)  Erwinia-Schwarzbeinigkeit
Schleimkrankheit (Pseudomonas solanacearum)
Viruskrankheiten: Blattrollkrankheit (potato leafroll virus)
Eisenfleckigkeit bzw. Tabak-Rattle-Virus (Tobacco mosaic virus)
A-Virus-Mosaik
X-Virus-Mosaik
Rollmosaik
S-Viruskrankheit
ABC-Krankheit
Stengelbunt- und Pfropfenkrankheit
Mop-top bzw. Büscheltriebkrankheit
Aucuba-Mosaik
Luzerne-Mosaik-Virus
Bronzefleckenkrankheit
Spindelknollenkrankheit
Mykoplasmosen:  Stollbur-Krankheit (Welkekrankheit)
NICHTPARASITÄRE KRANKHEITEN:
Herbizidschaden
Frost-, Kälte, Blitz- und Hitzeschäden,
Schalennekrose
Hagelschaden
Schaden durch Keimhemmungsmittel
Mißbildungen an der Knolle: Knöllchensucht
Fadenkeimigkeit

Zwiewuchs und Kindelbildung
Schalenrissigkeit (Wachstumsrisse)   
Innere Mängel: Schwarzfleckigkeit, Druckstellen
Eisenfleckigkeit
Schwarz- und Hohlherzigkeit

Rotstreifigkeit
 

Nährstoff-
mangelerscheinung:

Stickstoffmangel
Phosphorsäuremangel
Magnesiummangel

Kalimangel
Manganmangel
Bormangel

TIERISCHE Schädlinge:
Blattläuse: Grüne Pfirsichlaus (Myzus persicae)
Kreuzdornlaus (Aphis nasturtii)
Faulbaumlaus (Abis frangulae)
Grüngestreifte Kartoffelblattlaus (Macrosiphon euphorbiae)
Grüngefleckte Kartoffellaus (Aulacorthum solani)
Schwarze Bohnenlaus (Abis fabae)
Schalottenlaus (Rhopalomyzus ascalonicus)
Kartoffelkellerlaus (Rhopalosiphonius latysiphon)
Thripse: Blasenfüße = Thripse  (Thysanoptera)
Zikaden: Zikaden (Jassidae)
Wanzen: Blind- oder Weichwanzen (Miridae)
Springschwänze: Springschwänze (Collembolen)
Käfer: Kartoffelkäfer  (Leptinotarsa decemlineata)
Kartoffelerdfloh  (Psylloides affinia)
Engerlinge der Mai-, Juni und Gartenlaubkäfer
(Melolontha melolontha bzw. M. hippocastani,
Amphimallon solstitialis, Phyllopertha horticola)
Drahtwürmer  (Agriotes lineatus, Agriotes obscurus)
Schmetterlinge: Wintersaateule (Agriotes segetum)
Gamma-Eule (Autographa gamma)
Ypsilon-Eule  (Agrotis ipsilon)
Markeule (Kartoffeltriebbohrer) (Xanthoecia flavago)
Ausrufezeichen  (Agrotis exclamationis)
Kartoffelbohrer  (Hydroecia micacea)
Schnaken: Wiesenschnakenlarven
Haarmücken: Gartenhaarmücke  (Bibio hortulanus)
Markus-Haarmücke (Bibio marci)
Maulwurfsgrille: Maulwurfsgrille (Gryllotalpa gryllotalpa)
Spinnmilben: Gemeine Spinnmilbe (Tetranychus urticae)
Wurzelmilbe  (Rhizoglyphus echinopus)
Schnecken: Nacktschnecken
Nematoden: Gelber Kartoffelnematode  (Globodera rostochiensis) 
Weißer Kartoffelnematode (Globodera pallida)
Ektoparasitäre wandernde Wurzelnematoden
Endoparasitisch lebende Wurzelnematoden
Nördliches Wurzelgallenälchen (Meloidogyne hapla)
Stock- und Stengelälchen  (Ditylenchus dipsaci)
Kartoffelkrätzeälchen  (Ditylenchus destructor)

 Home