Tapas Denia Kartoffelsorten Kartoffelkrankheiten Kartoffelschorf

Kartoffelschorf

Kartoffelschorf Streptomyces scabies

man unterscheidet drei verschiedene Formen des Kartoffelschorfs:
  1) der weltweit anzutreffende gewöhnliche Kartoffelschorf
  2) der regional in Nordwesteuropa verbreitete Netzschorf
  3) der auf Nordamerika beschränkte rotbraune Schorf.

Die Symptome des gewöhnlichen Schorfs sind fast nur an der Knolle zu finden. Die Knollenoberfläche ist rauh, verkorkt und dunkelbraun. Stengel und Blätter zeigen keine Symptome. Beim Wurzelbefall, der mit einer hellbraunen Verfärbung einhergeht, verfaulen die Haarwurzeln fast vollständig. Besonders auf leichten, sandigen Böden mit schwach alkalischer Reaktion. Es kommt zu Wachstumsstörungen, die zu beträchtlichen Ertragsverlusten führen können. Im Endstadium wird die Knolle teilweise oder vollständig von braunen Flecken überzogen.
Die Ernte wird mehr in ihrer Qualität als Quantität geschädigt. Geschmack und Gesundheit werden jedoch nicht beeinflusst. Ungünstigen Bedingungen, wie z.B. niedrige Temperaturen und hohe Bodenfeuchte, fördern den Schorfbefall.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

zurück                      ../index.htm